Startseite
    Die Carnevals-Vereine
    Die Mainzer Garden
    Sitzungen
    Umzüge
    Maskenbälle
    Feldlager
    Historie
    Vorträge, Büttenreden
    Närrisches Grundgesetz
    Rekrutenvereidigung
    Schwellkopp
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback





http://myblog.de/narhallamarsch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Rekrutenvereidigung

Die Rekrutenvereidigung ist in der Mainzer Fastnacht ein ganz besonderes Ereignis von und für die Garden. Leider sind die Vereidigungsformel und die Lieder hierzu nicht sehr gut bekannt. Ein Mangel, dem nunmehr abgeholfen wird. Nachdem die närrischen Rekruten unter Anführung der Mainzer

Ranzengarde das närrische Staatstheater erreicht haben, werden sie vom Generalfeldmarschall der Mainzer Prinzengarde vereidigt:

 
Schwört, daß ihr
unseren Prinzen Karneval treu verteidigen wollt. Zu Land, zu
Wasser und in der Luft.
Wir schwören.
 
Schwört, daß ihr den alten Gardeschwur nicht vergessen wollt: Die Garde trinkt, aber sie übergibt sich nicht.
Wir schwören.
 
Schwört, daß ihr euch nit fercht, nit vor de größte Schoppe, nit vor de dickste Werscht.
Wir schwören.
 
Wiederholt mir das Feldgeschrei: Weck, Worscht un Woi.
Weck, Worscht un Woi.
 
Wiederholt mir den Schlachtruf: Määnzer Blut is kää Buttermilch.
Määnzer Blut is kää Buttermilch.
 
Dann stimmen alle in das Loblied auf „Beern“ und „Lackwerje“
auf Beeren
und Zwtschenmus ein:
Und wir esse Beern,
und wir trinken Beern,
und wir habe Beern
for uff ́s Brot zu schmeern.
Darum Vivat Lackwerje,
Hesse - Darmstädter sein mir.....
9.10.13 21:53
 
Letzte Einträge: Närrisches Grundgesetz der Mainzer Fastnacht , Mainzer Freischützen Garde 1901 e.V., Die Fastnachtsbeichte


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung